RW 6T -Tragrasterdecke

RW 6T - Tragrasterdecke

 

RW 6K - Klemmkassettendecke

RW 6K - Klemmkassettendecke

 

 

 

Tragrasterdecke für Medical-Care

Ritterwand RW 6T ist ein begehbares Tragraster-Deckensystem für hygienische und sterile Raum- oder Reinraumhüllen mit und ohne Plenum. Abgestimmt auf das Ritterwand GMP-Wandsystem mit einer Tragfähigkeit von bis zu 150kg/m2. Mit Standardrastern und spezifischen Rastern, lieferbar in Stahl und Aluminium mit polyester-pulverbeschichteter Oberfläche oder in Edelstahl mit gebürsteter und geschliffener Oberfläche. Optional mit den gleichen Oberflächeneigenschaften wie das Ritterwand GMP-Wandsystem erhältlich.

Die Tragrasterkonstruktion wird von der Gebäudedecke oder einer eingebrachten anderen Konstruktion abgehängt. Das von Ritterwand entwickelte Abhängesystem ist dabei nicht auf den Kreuzpunkt wie bei vielen anderen Deckensystemen fixiert. Vielmehr ist es an jedem Punkt der Konstruktion montier- und verschiebbar. Deckensprünge können im gleichen Prinzip an jeder Stelle der Decke gesetzt werden. Die Decke kann sowohl im rechten Winkel als auch diagonal an Wände anschließen. Unterschiedliche Standard- oder Sonderraster sind frei wähl- und kombinierbar. Damit ist höchste Flexibilität für komplexe Deckengeometrien gegeben.

In die Tragrasterkonstruktion werden ein- oder zweischalige, sofort begehbare Kassetten eingelegt. Die Konstruktion ist mit Trockendichtung oder Verfugung lieferbar. Eine von Ritterwand speziell entwickelte Fugengeometrie verhindert kleinste kapillare Haarfugen und bietet dauerhaft mechanischen Schutz und damit Sicherheit vor einer Kontaminierung mit Bakterien oder Partikeln. Zweischalige Kassetten bilden dabei komfortable, jederzeit änderbare Laufwege. Das zweischalige Konstruktionsprinzip dient auch zur Umsetzung besonderer Schall- oder Wärmeschutzmaßnahmen. Funktionskassetten nehmen Leuchten, FFU und Luftauslässe auf.

Sämtliche Kassetten sind unabhängig benachbarter Kassetten, jederzeit de- und remontierbar, austauschbar oder durch andere ersetzbar. Die Kassetten können sowohl vom Reinraum aus wie von Decken-Oberseite entnommen werden. Mit Ein- / Ausbau oder einfachem Verschieben von Querträgern ist auch eine vorhandene Rasteraufteilung einfach korrigierbar.

Ritterwand bietet spezielle Teardrop-Leuchten und unterschiedliche, von der Decke oder vom Reinraum aus zu wartende Leuchten für die Raumbeleuchtung an. OP-Leuchten können problemlos überall an der Decke angebracht werden. Eine Medienführung auf der Decke ist genauso möglich, wie die geordnete Führung über integrierte Kabelkanäle im Tragrastersystem. An jedem Punkt der Decke ermöglicht das System die reinraumgerechte Einführung von Medien in den Reinraum ohne statische Einbußen. Medienknoten ermöglichen die Aufnahme von Sprinklerdüsen.

Technische Änderungen vorbehalten. Die genannten Systemeigenschaften und –beschreibungen können je nach Konfiguration variieren.

 
 

Klemmkassettendecke für Medical-Care

Die Klemmkassettendecke RW 6K von Ritterwand ist eine abgehängte, nicht begehbare Metall-Klemmkassettendecke mit Standardrastern oder spezifischen Rastern. Die verdeckt liegende Unterkonstruktion beruht auf Trag- und System-Klemmschienen aus verzinktem Stahlblech, deren höhenvariable Abhängung über Noniushänger erfolgt.

Diese können zudem frei in vertikaler Richtung verschoben werden. Die von der Raumseite aus eingeklemmten Kassetten bilden so eine absolut flächenbündige Decke. Deckensprünge können an jeder Stelle der Decke gesetzt werden.

Die Kassetten aus verzinktem Blech sind allseits gekantet, wahlweise mit Coil-Coating-Beschichtung oder mit Polyester-Pulverbeschichtung ausgeführt. Mit Minimalphase für trockene Reinraumbedingungen oder mit einer speziellen V-Phase mit Silikon- oder Hybriddichtung. Die V-Phase schützt dabei die Fuge dauerhaft vor mechanischer Einwirkung. Optional mit den gleichen Oberflächeneigenschaften wie das Ritterwand Wandsystem erhältlich.

Sämtliche Kassetten sind unabhängig benachbarter Kassetten, jederzeit de- und remontierbar, austauschbar oder durch andere ersetzbar. Reinraumleuchten und Luftauslässe sind selbstverständlich flächenbündig einbaubar. Medien können über der Decke geführt und an jedem Punkt der Decke reinraumgerecht in den Reinraum ohne statische Einbußen eingebracht werden.

Technische Änderungen vorbehalten. Die genannten Systemeigenschaften und –beschreibungen können je nach Konfiguration variieren.